Coronavirus (COVID-19) und Events

Wir bitten alle Initiatoren und Eventteilnehmer, sich beim Organisieren und Besuchen von Events an die aktuellen gesetzlichen Vorgaben zu halten.

Richtlinen des Gesundheitsministeriums »

Aufgrund der aktuellen Lage empfehlen wir euch vorerst nur zu virtuellen Events per Video-Chat zu verabreden.

Virtuell: Was kann ich im Rahmen von Corona tun?


In Zeiten von Corona finde ich es (neben den gesundheitlichen Aspekten) wichtig, dass wir - trotz oder gerade wegen der physischen Entfernung unter uns - wissen, dass jede/r von uns etwas tun kann, um das Gemeinschaftswesen zu stärken und besonders die durch Corona stark betroffenen und überlasteten Mitbürger (z.B. Krankenpflegekräfte, Ärzte, Feuerwehrleute, Physiotherapeuten, Friseure ... und alle, die oft ohne Abstandsflächen nah am Menschen arbeiten müssen) zu motivieren und zu begleiten.
Meine Idee ist: Wir alle können etwas tun - auch von zuhause aus. Und wir haben spätestens in Corona-Zeiten gelernt, dass es notwendig ist, dass wir in unserer Gesellschaft alle in einem Verbund leben und zusammen halten müssen. Wir müssen diejenigen stärken, die gerade richtig viel in der Versorgung und Sicherheit für uns an vorderster Front stehen, sonst wird das wegbrechen.
Als Beispiel: Ich habe beruflich Ferienwohnungen und Hausboote, die aktuell wegen der Coronakrise nicht vermietet werden dürfen. Das ist ein harter Einschnitt und ich weiß nicht, wie ich das hinbekommen werde. Aber dennoch kann ich vielleicht etwas für die Gemeinschaft beitragen, indem ich die Unterkünfte und Boote z.B. für die Krankenschwestern, Ärzte, Feuerwehrleute o.a. zum Selbstkostenpreis anbiete für die Tage, an denen sie eine Auszeit nehmen können als kleinen Dank für ihren Einsatz.

Ich möchte gern Ideen von Euch sammeln und versuchen, das in Realität umzusetzen. Ich denke, jede/r von uns kann etwas zu dieser einzigartigen, weltweiten Krise beiragen. Je mehr wir zusammen stehen, desto besser kommen wir aus der Situation heraus.

Das kann auch ein Video mit einem Song oder einem Gedicht sein, das unseren "Hilfskräften" oder auch denjenigen gewidmet wird, die sich aktuell wegen fehlender Kontakte einsam fühlen. Oder die Info, dass (virtuelle) Schülerhilfe für Kinder oder Gassi-Gehen, Einkaufen, oder über Video Musikunterricht, oder, oder, oder...
Ich weiß, Ihr habt genug Ideen, wenn Ihr darüber nachdenkt, was Ihr selbst einbringen könnt. Oder auch ein Zeichen mit einem Foto und einem Schild "Danke" - wie es die Ärzte und Krankenpfleger in den Medien gepostet haben.

Es kommt jetzt auf Dich an!

Anlass war für mich das Interview von Tim Mälzer. Er hat deutlich geschildert, wie die Gastronomie in Hamburg gerade zu Erliegen kommt und viele die Insolvenz befürchten. Aber er hat zugleich zusammen mit anderen Gastronomen eine neue Idee: Wenn schon die Küchen kalt bleiben, dann nutzt er die Küchen dafür, mit den "Kurzarbeitern" Speisen zu bereiten, die dann kostenfrei verteilt werden an unsere "systemrelevanten" Personen - Krankenhaus, Feuerwehr, Polizei ....

In einem nächsten Schritt sollten wir versuchen, die verschiedenen Vorschläge in die Realität umzusetzen.

Pinnwand (71)


Die Pinnwand ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Einträge zu sehen!

Anmeldungen (12)


Die Teilnehmerliste ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Teilnehmer zu sehen!
Anmeldungen 12

Berlin

Spiel & Spaß, Theater & Kabarett, Sonstiges


Eventinformationen


Anmeldeschluss Freitag, 17.04.2020 17:00 Uhr

Kosten
Motivation

Altersbeschränkung ab 18 Jahre

Teilnehmer 12 (ein Mann und 11 Frauen )

Max. Teilnehmer Keine Teilnehmerbegrenzung

Max. Begleitpersonen 5

Zum Event anmelden
Events der Initiatorin »

Bilder

Die Bildergalerien sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Alle Single-Events am selben Tag 2 Events

  • Profilfoto
    Initiatorin

    phiooza23 (58)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Ingrid123 (63)

Single-Events am nächsten Tag »