Zeitumstellung

Forum » Plauderecke » Zeitumstellung


Autor Beitrag 1 2 3 weiter
1 2 3 weiter

sonne55

Forenbeiträge: 3251


Nach oben
03.04.2019 21:46 Uhr
Sehr interessant und auch meine Meinung.

https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/rbb_praxis_service/poli
tik-und-zahlen/zeitumstellung-zeit-sommer-licht-schlaf-gesun
dheit.html

Holunder70

Dabei seit: 22.02.2015
Forenbeiträge: 2623


Nach oben
03.04.2019 22:02 Uhr
Ich bin j auch der Meinung ... Winter-Uhr-Zeit!

Wende dein Gesicht immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.


Michel van Ojje

Dabei seit: 12.04.2012
Forenbeiträge: 609


Nach oben
04.04.2019 05:01 Uhr
Ich persönlich bin für die Sommerzeit als Dauerlösung und möchte das auch begründen. Nun kann man in diversen Magazinen lesen, dass Ärzte, Experten und Wissenschaftler davor warnen, die Sommerzeit chronisch einzuführen. So, so, Wissenschaftler, „Experten“ oder Ärzte hätten also mal wieder herausgefunden, dass…!

Nun ja und andere Wissenschaftler, „Experten“ und Ärzte haben aber Gegenteiliges herausgefunden oder z.B. dass körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten in der sommerlichen Mittagszeit nicht gut für den Kreislauf sind. Und dann haben die nächsten Wissenschaftler herausgefunden, dass frühe Dunkelheit und Schmuddelwetter Depressionen verursachen können, usw.


Mal im Ernst, die einzigen, die sich nie an eine Zeitumstellung gehalten haben und auch nie werden sind die Tier- und Pflanzenwelt. Allein der Mensch lässt sich in ein zeitliches Korsett zwängen, wovon besonders Schichtarbeiter ein Lied singen können. Aber auch die Verkäufer/innen in Supermärkten, die Mitarbeiter in Behörden, also eigentlich alle, die nicht ihr Brot im Freien verdienen, wird es recht wenig tangieren, ob nun die Sonne um 11:30 Uhr, 12:30 Uhr oder 13:30 Uhr im Zenit steht oder ob es nun um 3:00 Uhr, 4:00 Uhr oder 5:00 Uhr dämmert. Und auch die Schüler wird es freuen, wenn sie ihren Unterricht zur Mittagshitze weitgehendst hinter sich haben.
Ich habe seit Januar gelegentlich einen Auftrag, der morgens um 3:00 beginnt und gegen 9:00 Uhr endet. So konnte ich den Wandel der Dämmerung gut beobachten. Hier in Ostbrandenburg beginnt es Anfang März schon ab kurz nach 5:00 Uhr (Winterzeit) zu dämmern. Eine Stunde später ist es bereits hell. Wäre jetzt schon Sommerzeit, wäre es also schon 7:00 Uhr, bereits hell und eine Zeit, wo Schüler und auch die meisten Tagschicht-Arbeitenden ihr Werk beginnen.

Ich halte das für völlig ausreichend. Dafür stände ihnen nach Feierabend eine Stunde mehr Tageslicht als Balsam für die Seele zur Verfügung, besonders auch in der kalten Jahreszeit. Wenn ich mir den von „Sonne55“ verlinkten Artikel durchlese, wird mir ganz anders. Dieser Typ hat echt einen Prof.- und Dr.-Titel und ist von der Charité? Kaum zu glauben, bei den doch ziemlich absurden Argumenten, wenn man einmal darüber philosophiert. Ich kann mir wirklich nur schwer vorstellen, dass er das genauso gesagt haben soll.

Auf die Frage, in welcher Zeit wir leben sollten, lautet die Antwort: „In der Winterzeit, also der Normalzeit. Das ist die Zeit, in der wir Mensch geworden sind und in der auch die Tiere leben. Alle Lebewesen leben nach dieser Normalzeit, nur wir Menschen drehen künstlich an der Uhr.“

Also Moment mal, bis vielleicht auf ein paar Haustiere ist den anderen Lebewesen die Einteilung des Tages in 24 Stunden und damit auch die menschengemachte Zeit völlig egal. Eine Kuh will gemolken werden, nicht weil die Stall-Uhr 5:00 Uhr früh anzeigt, sondern weil ihr eigener Rhythmus es vorgibt. Kröten überqueren eine Straße auch nicht, weil es 18:00 Uhr ist, sondern folgen ihrem eigenen Rhythmus. Wir haben uns mit der Zeiteinteilung ein eigenes Korsett, ein Raster zugelegt, was einer Kompatibilität zum Rest der Natur bedarf. Dies hat aber nicht mit der Zeitumstellung an sich zu tun. Die Kühe wollen weiterhin zu ihrer gewohnten Zeit gemolken werden. Gut, dann ist es für den Milchbauern halt schon 6:00 Uhr statt 5:00 Uhr, und?

In den nächsten Absätzen erklärt der gute Mann, dass Menschen, wegen der längeren Helligkeit, besonders im Sommer später ins Bett gehen würden und somit nicht ausreichend Schlaf bekämen. Gut, dass man ab und zu mal länger draußen sitzen bleibt, will ich gar nicht abstreiten. Aber mal im Ernst: Wer es darauf anlegt länger aktiv zu sein, wird das auch so oder so tun – es lebe die Feuerschale. Und was mich im Sommer am Schlafen hindert ist nicht das Licht, sondern eher die Wärme. Es nutzt mir also auch nichts, wenn ich in meiner Bärenhöhle brummen will und es vor Hitze nicht kann. Wie gesagt: Wegen unterschiedlichen Arbeits- und Schichtzeiten brauchen wir eigentlich gar nicht weiter reden. Genauso bei den Schaffenden, die eh nie wirklich die Sonne zu sehen bekommen, weil sie in irgendwelchen Gebäuden ihrem Tagewerk nachgehen.

Mag sein, dass eine gewisse Dunkelheit für den Schlaf wichtig ist. Dennoch halte ich natürliches Licht für wichtiger. Und davon sollte es reichlich geben.

Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli. Felix qui potuit rerum cognoscere causas. Ex iniuria ius non oritur!


Steria

Forenbeiträge: 741


Nach oben
04.04.2019 05:29 Uhr
Ob Sommer oder Winterzeit, damit ändert sich ja nichts an den Klimaverhältnissen. Als die Zeitumstellung noch nicht existierte gab es keine Probleme. Aber es muß anscheinend immer etwas inszieniert werden worüber der Mensch sich dann aufregen kann.

Michel van Ojje

Dabei seit: 12.04.2012
Forenbeiträge: 609


Nach oben
04.04.2019 06:21 Uhr
„Öhhmm, röffel, hüstel, denk“ – so, so – keine Probleme vor 1980? Hm, da war doch was? Guckst du hier:

https://www.tagesschau.de/jahresrueckblick/meldung353570.ht
ml


Etwas legerer aber nett zu lesen:

http://www.franken-online.de/stefan.arold/seventies-lifesty
le.html


Wer suchet, der findet – Auch bei Problemen

Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli. Felix qui potuit rerum cognoscere causas. Ex iniuria ius non oritur!


Holunder70

Dabei seit: 22.02.2015
Forenbeiträge: 2623


Nach oben
04.04.2019 06:22 Uhr
Natürlich ist es den Tieren und Pflanzen egal, wie spät es ist, @Micha. Sie leben ganz nach dem Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang.

Die Uhrzeit ist vom Menschen gemacht. Für Nachtschwärmer ist es toll, wenn erst um 22.00 Uhr die Sonne untergeht.
Für mich als Frühschlafengeherin ist es eine andere Sache. Wir gehen schlafen, wenn es noch hell ist, das geringe Melatonin uns deswegen noch nicht schlafen lassen kann... schwierige Sache.

Dann früh raus .........

Wende dein Gesicht immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.


Michel van Ojje

Dabei seit: 12.04.2012
Forenbeiträge: 609


Nach oben
04.04.2019 06:30 Uhr
@Holy: Es gibt nun mal verdammt viele Jobs, bei denen man schlafen muss, selbst wenn es hell ist. Und wie bereits gesagt – mir persönlich rauben hohe Temperaturen in der Wohnung eher den Schlaf, als Licht. Wenn man eine blöde Butze erwischt hat und um Mitternacht herrschen immer noch 26 Grad, dann wird Schlaf echt zum Alptraum.

Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli. Felix qui potuit rerum cognoscere causas. Ex iniuria ius non oritur!


Michel van Ojje

Dabei seit: 12.04.2012
Forenbeiträge: 609


Nach oben
04.04.2019 06:35 Uhr
Da fällt mir ein - mein Dad hatte, wenn er tagsüber schlafen wollte bzw. musste, eine Schlafbrille. Aber es gibt ja auch noch andere Verdunkelungsmöglichkeiten. Manche sollen sogar ..."prickelnd?"...sein

Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli. Felix qui potuit rerum cognoscere causas. Ex iniuria ius non oritur!


Michel van Ojje

Dabei seit: 12.04.2012
Forenbeiträge: 609


Nach oben
04.04.2019 06:46 Uhr
Vielleicht lässt sich das Ganze auch so deuten:

Die Amseln unter den Menschen bevorzugen die normale (Winter-) Zeit.

Die Eulen hingegen plädieren eher für die Sommerzeit.

Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli. Felix qui potuit rerum cognoscere causas. Ex iniuria ius non oritur!


Holunder70

Dabei seit: 22.02.2015
Forenbeiträge: 2623


Nach oben
04.04.2019 08:13 Uhr
Michel van Ojje hat folgendes geschrieben:
Vielleicht lässt sich das Ganze auch so deuten:

Die Amseln unter den Menschen bevorzugen die normale (Winter-) Zeit.

Die Eulen hingegen plädieren eher für die Sommerzeit.

Ganz richtig! Und niemand fühlt sich auf den Schlips getreten!

Wende dein Gesicht immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.


*happiness

Forenbeiträge: 2140


Nach oben
04.04.2019 08:47 Uhr
Mir ist das Humpe! Es ist doch nichts anderes als Gewöhnung und mein Körper schreit selbst bei dieser Umstellerei nach einigen Tagen nicht mehr danach, ob letzte Woche noch Sommer- oder Winterzeit war! Die eigentlichen hellen Stunden werden im Winter nicht länger! Und ob Schüler um 7 Uhr Winterzeit im Dunkeln zur Schule gehen oder um 7 Uhr Sommerzeit im Dunkeln, ist denen gänzlich gleichgültig, sie gehen - der eine mehr der andere weniger gern! In ein/zwei Jahren kräht kein Hahn mehr danach, ob wir “dauerhafte“ Sommer- oder Winterzeit haben. Alles wieder nur Volksverklüngelung um vom eigentlichen abzulenken... Denn über solch triviale Dinge kann selbst Herr Paul von der Wiesen im letzten Kuhdorf in seiner Stammkneipe mitdiskutiere!

Hauptsache die sinnfreie Umstellerei hört auf und das tut sie! Yeahhhh

Was das jetzt mit dem Klima zu tun hat... erschließt sich mir nicht wirklich! Aber gut! Die Sonne scheint, Temperaturen sind herrlich, ich muss nicht arbeiten, ich bin gesund, was will man mehr!

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen! (J. W. v. Goethe)


adventurefox

Dabei seit: 24.03.2012
Forenbeiträge: 1835


Nach oben
04.04.2019 10:51 Uhr
Holunder70 hat folgendes geschrieben:
Natürlich ist es den Tieren und Pflanzen egal, wie spät es ist, @Micha. Sie leben ganz nach dem Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang.

Die Uhrzeit ist vom Menschen gemacht.
Das hatte ich auch lange angenommen.

Angeblich kommt es aber durch die sich plötzlich ändernden Verkehrszeiten der Berufspendler zu erhöhten Unfallzahlen wegen Wildwechsel... vielleicht könnte Fr. Klöckner da mal eine Informationskampagne bei den Tieren starten.

Ansonsten bin ich persönlich mit der gegenwärtigen Regelung der Zeitumstellung sehr zufrieden.

Realität ist eine Illusion, die durch Mangel an Alkohol entsteht (Irische Weisheit).


Holunder70

Dabei seit: 22.02.2015
Forenbeiträge: 2623


Nach oben
04.04.2019 12:26 Uhr
@Information für Tiere.... :))) Nicht schlecht der Vorschlag! Vielleicht sollten sie auch noch ein extra Lauf-und Sprungtraining mehr absolvieren! :)))

Wende dein Gesicht immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.


Steria

Forenbeiträge: 741


Nach oben
04.04.2019 12:54 Uhr
NadlFin



Nach oben
04.04.2019 13:18 Uhr
Holunder70 hat folgendes geschrieben:
@Information für Tiere.... :))) Nicht schlecht der Vorschlag! Vielleicht sollten sie auch noch ein extra Lauf-und Sprungtraining mehr absolvieren! :)))
Au contraire, wir sind hier in Deutschland. Wildwechsel werden künftig einfach verboten - Problem gelöst

adventurefox

Dabei seit: 24.03.2012
Forenbeiträge: 1835


Nach oben
04.04.2019 13:41 Uhr
NadlFin hat folgendes geschrieben:
Au contraire, wir sind hier in Deutschland. Wildwechsel werden künftig einfach verboten - Problem gelöst
So einfach geht das nicht!!

Zunächst müsste geklärt werden, ob die Beteiligungsrechte von Europas Tierwelt gewahrt worden sind... mindestens jedoch von denjenigen Tieren, die sich überwiegend auf dem Territorium der EU aufhalten. Hierzu könnten die Vertreter aus den beteiligten Staaten darüber abstimmen, ob sie dem Wildwechselverbot zustimmen oder nicht.

Als ultima ratio käme für die Minderheit ein "exit" infrage, der ohne entsprechendes Abkommen als "harter Exit" vollzogen werden müsste.... was beim Aufprall auf Kraftfahrzeuge wörtlich zu nehmen wäre.

Realität ist eine Illusion, die durch Mangel an Alkohol entsteht (Irische Weisheit).


sonne55

Forenbeiträge: 3251


Nach oben
04.04.2019 13:44 Uhr
@Micha Natürlich gehe ich später ins Bett wenn es länger hell ist. Und früh um 6 Uhr ist es bei Sommerzeit immer noch kalt, man weiß nie was man anziehen soll. Ich fand es jedenfalls schrecklich, bis 23 Uhr oder noch später rumzuwerkeln (weil man ja was schaffen muss ) und dann früh um 5 Uhr raus.
Festus



Nach oben
04.04.2019 13:51 Uhr
adventurefox hat folgendes geschrieben:
Als ultima ratio käme für die Minderheit ein "exit" infrage, der ohne entsprechendes Abkommen als "harter Exit" vollzogen werden müsste.... was beim Aufprall auf Kraftfahrzeuge wörtlich zu nehmen wäre.
Aus Sicht des Wildes wäre das dann ein Exit-Us.
Sommerspross



Nach oben
04.04.2019 14:21 Uhr
Festus hat folgendes geschrieben:
...Exit-Us.
Weil wir alle Wilde sind?

*happiness

Forenbeiträge: 2140


Nach oben
04.04.2019 14:32 Uhr
@sonne, deiner Argumentation kann ich jetzt nicht wirklich folgen. Wenn nach Arbeitszeit der Hammer fällt, ist es doch die Entscheidung eines jeden selbst, wann er dann in die Waagerechte geht. Die Arbeitszeit verlängert sich doch durch die Sommer-/Winterzeit nicht. Und wenn Jemand länger im Garten buddelt, länger am Häusle baut oder länger unterwegs ist weil es noch hell ist, dann ist das doch auch seine Entscheidung wenn sein Schlaf kürzer ausfällt. So recht verstehe ich da grad nicht deinen Ansatz!

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen! (J. W. v. Goethe)

Festus



Nach oben
04.04.2019 15:39 Uhr
Frühlingsbote hat folgendes geschrieben:
Weil wir alle Wilde sind?
Neee - es sei denn, du hältst Bambi mit gewickelten Locken für "wild".
Sommerspross



Nach oben
04.04.2019 16:06 Uhr
Klar Mann.
Böses Bambi. Evil Bambi of Death. Ein Zambi.
http://tinyurl.com/evil-bombie

Kommt aber nur bei dauerhafter Winterzeit aus der Höhle...
NadlFin



Nach oben
04.04.2019 16:22 Uhr




Du kannst doch hier nicht solche Bilder verlinken. Bambi, ich meine... BAMBI!!!

*happiness

Forenbeiträge: 2140


Nach oben
04.04.2019 16:52 Uhr
@Frühli, wie machst du das immer???
Das arme, arme Bambi!

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen! (J. W. v. Goethe)

Sommerspross



Nach oben
04.04.2019 17:04 Uhr
Wassn?

Holunder70

Dabei seit: 22.02.2015
Forenbeiträge: 2623


Nach oben
04.04.2019 18:38 Uhr
Noch ein Vorschlag, um Autos vor unachtsamen Tieren zu schützen:


Dort, wo verstärkt Autos mit Fellbüscheln dekoriert oder mit roter Farbe bestrichen werden, könnte man in der Sommerzeit Zäune aufstellen. Möglichst hohe Zäune! Damit kein Tier einfach rüberspringen kann ...

Zudem könnte man noch größere Straßenunterführungen bauen, damit die Tiere auch mal auf die andere Straßenseite gelangen. Aus welchem Grund sie auch immer dort rüber wollen?



Ach nee, geht doch nicht! Hab schon wieder ein Szenario vor Augen: Ein unschuldiges Bambi nachts (!) auf der Suche nach Muttern. Es läuft brav am Zaun bis zur Unterführung, weil es Muttern rufen gehört hat ...durch die Unterführung durch und da steht ER ... der Wolf! Putzt sich mit dem Messer die Krallen sauber und fragt Bambi ....

Wende dein Gesicht immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.


Steria

Forenbeiträge: 741


Nach oben
04.04.2019 18:51 Uhr
Zart oder zähe...?

*happiness

Forenbeiträge: 2140


Nach oben
04.04.2019 19:05 Uhr
@holy:
...und fragt Bambi: „Warum hast du so hässliche scharfe Zähne?“ (siehe Bild @Frühli) „Damit sich die Unterführung gelohnt hat!“ antwortet es und springt den Wolf an!

Ende gut! Alles gut!

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen! (J. W. v. Goethe)

Festus



Nach oben
04.04.2019 20:05 Uhr
Ende? Nö, da taucht der Dorfsheriff auf ...
Festus



Nach oben
05.04.2019 16:21 Uhr
... verläuft sich, und ward nie mehr gesehen.



Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Das Berliner Singles Forum Der Berliner Singles Internet-Shop
Feedback und Ideen Neue Smartphone App.....
Events Umweltfestival der Grünen Liga, So 2.9.
Sportforum Aqua, Fitness First Zehlendorfer Welle 55+ weibl
Diskussionen Fragen suchen Antworten II. Teil
Philosophie & Poesie Das Ende...
Reisepartner finden Kurzreisen Wochenende
Flohmarkt Suche Schallplatten
Flohmarkt Biete Führung Spreepark morgen